Blog

Aktuelle Kurse, Vorträge und Workshops

Nach den Sommerferien beginnt in den Bildungseinrichtungen das zweite Semester 2021. Trotz Corona und allen Widrigkeiten wird es auch in diesem Halbjahr spannende Angebote geben. Dabei bietet ArbeitsLeben eine Vielzahl unterschiedlicher Themen in Kooperation mit der Volkshochschule Borken, dem Bildungswerk Raesfeld, dem Netzwerk der Gleichstellungbeauftragten im Kreis Borken "Frau & Beruf" sowie dem Katholischen Bildungswerk Gescher an. Nutzen Sie gerne das Kursangebot um in Präsenz oder auch Online von der Gemeinschaft mit anderen Teilnehmer:innen zu profitieren und sich mit spannenden Inhalten vertraut zu machen. Gerne stelle ich Ihnen alle Kursinhalte auch als Einzeltraining oder Gruppenangebot für Ihren individuellen Bedarf zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich gerne hier.

Folgende Kurse werden angeboten:


Canva – Design für alle Anlässe

Wollten Sie schon immer eine wunderschöne Geburtstagseinladung gestalten, aber Word und andere Schreibprogramme hindern Sie daran? Möchten Sie für Ihre Präsentation tolle Infografiken aufbereiten, um damit bei Kolleg*innen und Vorgesetzten zu punkten? Oder suchen Sie nach einer schnellen und schönen Alternative zur Gestaltung von Arbeitsblättern? Könnten Ihre Social Media Beiträge noch etwas mehr Pfiff gebrauchen?
Canva bietet all‘ diese Möglichkeiten und noch viel mehr. An diesem Abend lernen Sie das browserbasierte, kostenfreie Programm kennen und gestalten erste Dokumente ohne viel Designwissen. Mit einfachen Techniken erhalten Sie so eindrucksvolle, ansprechende und praktische Dokumente für den beruflichen und privaten Alltag. Entdecken Sie, wie einfach Design wirklich geht.


Kursdaten:

Borken, Mittwoch, 10.11.2021 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr


PREZI – Präsentationen abwechslungsreich und modern gestalten

Das Vermitteln von Informationen gehört zum beruflichen und ehrenamtlichen Alltag. Ob als kurzer Überblick oder längere Präsentation, die Weitergabe von Informationen lässt sich dank der Online-Präsentationssoftware PREZI spannend, informativ und modern gestalten – und das ohne Langeweile bei der Erstellung oder der eigentlichen Präsentation. In diesem Workshop lernen Sie PREZI und seine grundlegenden Funktionen kennen. Durch praktisches Üben erfahren Sie, wie Sie schnell und einfach effektvolle Vorträge gestalten und so die Zuhörer für Ihre Informationen begeistern können. Dabei vereint PREZI alle Vorzüge der logischen Verknüpfung, der kreativen Gestaltung und des technischen Interesses! Da machen auch längere Vorträge wieder Spaß!


Kursdaten:

Borken, Dienstag, 26.10.2021  18.30 Uhr bis 21.15 Uhr

Instagram, Facebook und YouTube - Wie benutze ich die wichtigsten Plattformen?

Kurz, knackig und "kompakt" – an einem Abend lernen Sie die drei wichtigsten Plattformen in den sozialen Medien kennen. Neben der "Anmeldung" bei den Plattformen (auf freiwilliger Basis) lernen Sie die drei Plattformen in ihren grundsätzlichen Funktionen zu "nutzen" und für Ihre persönlichen Zwecke einzusetzen. Mit viel Praxis und persönlicher Unterstützung schaffen Sie so den "Einstieg" in die Welt der sozialen Medien.


Kursdaten:

Borken, Mittwoch, 17.11.2021  19.00 Uhr bis 21.15 Uhr

Wir sind ein Team - Teamsitzungen erfolgreich und abwechslungsreich gestalten

Teammeetings oder Teambesprechung - das (regelmäßige) Zusammentreffen von Teams unterschiedlicher Größen soll häufig den Zusammenhalt und Austausch der Mitglieder untereinander stärken. Vom Ehrenamt bis zu Führungskräften in der Wirtschaft werden solche Zusammenkünfte als Instrument genutzt. Dabei besteht häufig die Gefahr, dass die Treffen ergebnislos bleiben oder für alle Beteiligten nach der xten Wiederholung langweilig werden. Durch verschiedene Grundstrukturen und Methoden können Teamsitzungen zu erfolgreichen und nachhaltigen Veranstaltungen für alle Teilnehmer*innen werden. An diesem Abend werden sowohl Moderationsinstrumente als auch Übungen, Abläufe und wichtige Aspekte einer kurzweiligen und erfolgreichen Besprechung erarbeitet. So füllen Sie Ihren Werkzeugkoffer für die nächste Teamsitzung.


Kursdaten:

Borken, Mittwoch, 01.12.2021 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr

Was redest du denn da? - Kommunikation in Familie und Beruf

Im Alltag kommt es beruflich und privat immer wieder zu Missverständnissen und Fehlkommunikation. Woran liegt das? Mit einfachen Veränderungen in unserer Haltung und unserer Kommunikationstechnik können wir in der Familie und im Beruf für mehr Klarheit sorgen und so unser Miteinander verbessern. An einigen klassischen Beispielen werden häufige Kommunikationsschwierigkeiten aufgegriffen und verschiedene Lösungsansätze für diese Herausforderungen erarbeitet. Ziel ist es, Konflikte frühzeitig zu erkennen und Missverständnisse zu verringern.


Kursdaten:

Isselburg, Donnerstag, 23.09.2021 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Rhede/Bocholt, Mittwoch, 03.11.2021 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Vreden, Dienstag, 07.12.2021 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Haushaltsbudget – Geld, Familie und Paare – verträgt sich das?

So viel Monat am Ende des Geldes. Viele Familien und Paare kennen das. Es kommt Geld in die Haushaltskasse, aber ebenso schnell fließt es auch hinaus. Wie Sie Ihre Finanzen besser in den Griff bekommen können, erarbeiten wir an diesem Abend. Mit einfachen Tricks, auch für kaufmännisch Unerfahrene sehen, Sie, wie Sie einen Überblick über Ihren Haushalt bekommen, wie Sie den Überblick behalten und so Einsparpotenziale finden. Machen Sie mehr aus Ihrem Haushaltsbudget.


Kursdaten:

Raesfeld, Dienstag, 14.09.2021 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Klappern gehört zum Handwerk - Ehrenamt bekannt machen

Nachwuchssorgen und ein positives Image machen Vereinen und ehrenamtlichen Organisationen häufig das Leben schwer. Zu oft steht dies in unmittelbarem Zusammenhang mit der Frage der „Vermarktung“ des Vereins. Wie kann ich aktives Ehrenamtsmanagement betreiben? Wie setze ich soziale Medien ein, um den Verein nach innen und außen zu stärken? Und wie kann ich Menschen für unsere Sache begeistern? 

Mit umsetzbaren Tipps und Tricks für die Praxis lernen Sie für Ihr Ehrenamt zu „klappern“.


Kursdaten:

Gescher, Dienstag, 21.09.2021 18.30 Uhr bis 20.45 Uhr

Plötzlich (wieder) Home Office - Stress lass nach

Plötzlich steht das Home Office (wieder) vor der Tür. Wie soll das mit Familie und Privatleben im Hintergrund funktionieren? An diesem Abend widmen wir uns drei Themenschwerpunkten:

  • Technik im Home Office: Welche Plattformen gibt es und wie kann es einfach und funktional organisieren?
  • Arbeit auf Distanz: Wie funktionieren Zusammenarbeit, Kommunikation & Co. mit Kollegen und Führungskräften?
  • Selbstfürsorge: Wie kann ich bei Mehrfachbelastung und dem ungewohnten Arbeitsplatz trotzdem an mich und meine Bedürfnisse denken?

Freuen Sie sich auf praktische und umsetzbare Ideen und Tipps um dem Home Office Stress ein Schnippchen zu schlagen. 


Kursdaten:

Raesfeld, Montag, 27.09.2021 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Wann denn noch? - Zeitmanagement zwischen Familie und Beruf

Zeit ist ein begrenztes Gut und damit besonders wertvoll, insbesondere wenn wir uns im Spagat zwischen verschiedenen Rollen befinden. Doch wie können wir dieses begrenzte Gut besonders sinnvoll einsetzen, für uns im Beruf und in der Familie nutzen und das, ohne uns selbst zu verlieren oder auszubrennen? Zeitmanagement und eine neue Perspektive auf die Zeit helfen genau in diesen Herausforderungen. Mit umsetzbaren Tipps und Tricks zur Zeitplanung, der Zeiteinteilung und dem Setzen von Prioritäten wollen wir den Zeitdieben auf den Grund gehen, Zeitfenster schaffen und die Zeitknappheit zwischen Beruf und Familie entspannen. 


Kursdaten:

Raesfeld, Donnerstag, 28.10.2021 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr Uhr

Soziale Medien und Familie - Kinder gekonnt an soziale Medien heranführen

Soziale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sowohl als Informationsmedium, als auch zur Unterhaltung werden die sozialen Medien eingesetzt – dabei auch nicht immer „sozial“. Wie können Kinder den Umgang mit den sozialen Medien in einem guten Umfeld lernen? Welche technischen Hilfsmittel gibt es für Eltern um ihre Kinder zu schützen und gleichzeitig anzulernen? Und, wie funktionieren diese „sozialen Medien“ grundsätzlich?

An diesem Abend können Eltern, Großeltern, Erzieher, Lehrer und Interessierte Fragen loswerden und Antworten erhalten. Neben einer Einführung und grundsätzlichen Tipps und Trick besteht die Möglichkeit individuelle Fragen mitzubringen und diese zu besprechen.


Kursdaten:

Raesfeld, Donnerstag, 04.11.2021 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr Uhr

Erwachsen werden für Einsteiger - Teilnehmer:innen ab 16 Jahren

Erwachsen zu sein ist nicht so leicht wie es manchmal klingt: Entscheidungen über den richtigen Beruf und die passende Ausbildung, die eigenen Finanzen im Griff haben, Verantwortung übernehmen, einen eigenen Haushalt führen und die eigene Zukunft planen. Das ist harte Arbeit! Aber mit dem richtigen Wissen und dem passenden Rüstzeug wird das Leben des Erwachsenen etwas leichter. Beides wollen wir an zwei Abenden schaffen und so einen guten Start als Erwachsener ermöglichen. Für erfolgreiche und glückliche Erwachsene – auch in Zeiten von Corona!


Kursdaten:

Raesfeld, Donnerstag, 18.11.2021 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Raesfeld, Donnerstag, 02.12.2021 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Selbstpräsentation für Frauen - Wie vermarkte ich mich wirksam?

Frauen stellen ihr Licht gerne unter den sprichwörtlichen „Scheffel“. Das kann im Arbeits- und Privatumfeld dazu führen, dass die Talente, Fähigkeiten und Kompetenzen nicht wahr- und ernstgenommen werden. Wie können wir dem entgegenwirken? Wie präsentieren wir uns am Arbeitsplatz und in unserem sozialen Umfeld? Mit wirksamen Hinweisen und praktischen Anleitungen können Frauen an ihrem Selbstwert und ihrer eigenen Präsentation arbeiten und damit ihren Wert gegenüber anderen Personen kommunizieren und entsprechend entlohnt und respektiert werden.


Kursdaten:

Raesfeld, Donnerstag, 25.11.2021 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr


Teammeetings – Zwischen Fluch und Segen

Teammeetings in kleinem oder großen Rahmen müssen kein Problem mehr sein.

Teammeetings sind eines der beliebtesten und doch am meisten verhassten Methoden der Zusammenarbeit. Ob am Arbeitsplatz, im Ehrenamt oder auch als „Familienrat“ – Teammeetings sind häufig weniger erfolgreich als im ersten Moment gedacht. Doch woran liegt es? Und wie lässt es sich ändern?


Was ist das Problem mit Teammeetings?

Aus der Beobachtung von Teams verschiedener Branchen, unterschiedlicher Größe und variabler Zusammensetzung hat sich gezeigt, dass die Teammeeting immer die gleiche Tendenz haben: sie werden nach einiger Zeit zum „Kaffeekränzchen“ oder zur „Schweigestunde“. In beiden Extrem bedeutet dies, dass die genutzt Zeit nicht effizient ist. Ressourcen werden vergeudet, da weniger Ergebnisse aus dem Meeting hervorgehen.


Warum sollte das Team etwas verändern?

Eine effiziente Teamarbeit und damit erfolgreiche Teammeetings sorgen in der jeweiligen Gruppe für einen bessern Zusammenhalt, eine Verbesserung der gemeinsamen Zielausrichtung, effizientere Aufgabenbewältigung und damit für ein besseres Gesamtergebnis. Dabei stehen nicht nur wirtschaftliche und finanzielle Aspekte im Mittelpunkt. Im Gegenteil, insbesondere die persönliche Zusammenarbeit und damit die Arbeitsatmosphäre lassen sich so verbessern. Und wo zufriedene Mitarbeiter:innen tätig sind, dort sind auch die Ergebnisse für das Unternehmen vorteilhaft.


Wie kann das Problem behoben werden?

Wissen, Fertigkeiten und Umsetzung sind der Dreiklang für eine erfolgreiche Veränderung in Teammeetings.

Zunächst sollten die Durchführenden das Wissen rund um ein erfolgreiches Teammeeting erlangen. Dabei stehen Moderation, Kommunikation und Konfliktlösung im Fokus. Daraus ergeben sich Fertigkeiten die im Teammeeting positive Auswirkungen haben. Hierzu zählen eine positive Gesprächsführung, Werkzeuge zur Terminstrukturierung, eine effiziente Gestaltung von Sitzungen sowie praktische Problemlösungstechniken. Abwechslungsreiche Tools und gut gestaltete Rahmenbedingungen sind dabei ebenfalls Einflussfaktoren auf den Teamerfolg. Draus ergibt sich wiederum die praktische Umsetzung des Erlernten. Hierbei steht die Konsequenz der Durchführung, aber auch das Feedback zu den Veränderungen im Mittelpunkt. Ein individuelles Coaching, aber auch Teamcoachings können dabei unterstützen. Hierbei ist der Coach als neutraler Beobachter und Spiegelfläche für ein späteres Feedback tätig. Als Führungskraft erhalten Sie eine weitere Perspektive für Ihre persönliche Entwicklung. Auf der anderen Seite bekommt das Team die Möglichkeit die eigenen Ressourcen und Handlungen zu reflektieren und dabei ebenfalls an den Veränderungen (zusammen)zuwachsen.


Was ist das Ergebnis?

Durch die Veränderungen wächst Ihr Team zusammen und ist in der Lage Herausforderungen besser zu meistern. Teammeetings verlaufen für alle Beteiligten ruhiger und ergebnisorientierter. In weniger Zeit in der Teamsitzung wird mehr erreicht. Im Ergebnis sind die Teammitglieder zufriedener, erfolgreicher und damit legt Ihre Teamsitzung den Fluch der Zusammenarbeit ab und wird wieder zum Segen.

Berufliche Veränderungen – Gewinn oder Verlust sind Ihre Wahl

„Ich brauche die Abwechslung.“

„Jeden Tag nur im Büro sitzen, das könnte ich nicht.“

„Ich möchte einen Beruf mit ganz vielen Möglichkeiten.“


So, oder so ähnlich, höre ich regelmäßig Aussagen zur Berufs- oder Stellenauswahl. Und trotzdem empfinden viele Arbeitssuchenden die Veränderung durch eine Kündigung, ob selber initiiert oder vom Unternehmen ausgesprochen, als belastend. Ist das ein Widerspruch? Nicht wirklich!

Ich kann Abwechslung und häufige Veränderung lieben und doch bringen Veränderungen Unruhe in einen gewohnten Ablauf, selbst einen unroutinierten Ablauf mit vielen spannenden beruflichen Herausforderungen. Und genau diese Unruhe wird von vielen Arbeitnehmern und Privatpersonen als stressig oder herausfordernd erlebt. Doch warum stressen uns Veränderungen so sehr? Und was passiert dabei?

Die schweizerisch-amerikanische Psychiaterin Elisabeth Kübler-Ross hat sich mit der elementarsten Veränderung unseres Lebens befasst – dem Tod. Dabei entwickelte sie eine Veränderungskurve die beschreibt in welchen emotionalen Schritten Menschen einschneidende Erlebnisse und Veränderungen durchlaufen.


Veränderung, Coaching, Blog



Im Laufe einer wesentlichen Veränderung, wie zum Beispiel dem Wechsel der Arbeitsstelle, erleben wir dabei einen Auf- und Abschwung der Emotionen bis wir zur Akzeptanz und Integration unserer neuen Realität kommen. Wie können wir Veränderungen im Rahmen des Stellenwechsels begegnen, um den natürlichen Prozess der Veränderung gut und mit positivem Ergebnis zu bewältigen?


5 Tipps zur Veränderungsbewältigung


Akzeptanz üben, statt zu kämpfen

Veränderungen gehören zu unserem beruflichen Alltag. Auch der Wechsel des Arbeitsplatzes ist ein Teil unserer beruflichen Entwicklung. Versuchen Sie dies als Tatsache anzunehmen und die Veränderung zu begrüßen, statt sie zu bekämpfen. Damit behalten Sie Ihre Energie für andere wichtige Schritte, statt sie im Kampf zu vergeuden. Stellen Sie sich hierzu folgende Fragen:

  • Habe ich Einfluss auf das Geschehen?
  • Könnte ich Einfluss darauf nehmen?

Wenn sich zeigt, dass Sie weder Einfluss haben noch nehmen können, dann ist der Kampf sinnlos und sie können Ihre Zeit und Energie besser in die Gestaltung des Arbeitsplatzwechsels stecken.


Aktiv statt reaktiv

Gestalten Sie den Arbeitsplatzwechsel proaktiv mit, statt abzuwarten und zu hoffen, dass irgendjemand Ihnen Angebote und Ideen präsentieren wird. Sie können aktiv Vorschläge zum Austritt und dem Übergang bei Ihrem alten Arbeitgeber machen und sich aktiv in den Start am neuen Arbeitsplatz einbringen. Nutzen Sie die Übergangsphase zur Reflektion und Neuausrichtung für Ihre Tätigkeit.

Wechseln Sie Ihre Perspektive.

Auch wenn die Situation für Sie gerade unbeständig und belastend sein mag, versuchen Sie einmal einen optimistischen Blick auf die Situation. Was sind die positiven Aspekte der Situation? Lernen Sie gerade etwas, dass für Sie später wichtig sein wird? Welche neuen Begegnungen haben Sie durch den Arbeitsplatzwechsel erlebt? Optimismus erhöht Ihre Resilienz, also die Widerstandsfähigkeit gegenüber Herausforderungen, und schützt Sie so vor übermäßigem Stress. Tun Sie also nicht nur der Situation, sondern auch Ihrem Körper und Geist etwas Gutes durch eine Portion Optimismus.


Schaffen Sie Sicherheit durch Routinen.

Insbesondere in unruhigen und unsicheren Zeiten können kleine Routinen den großen Abwechslungen einen ruhigen Gegenpol bieten. Mit täglichen Abläufen oder Ritualen am Morgen oder Abend schaffen Sie Beruhigung für die emotionalen Herausforderungen. Stehen Sie z.B. immer zur gleichen Zeit auf und schaffen eine Routine am Morgen oder gestalten Sie eine Feierabendroutine bevor Sie ins Bett gehen. Damit erhalten Sie Verlässlichkeit für sich und ein sicheres Gefühl in den unsicheren Zeiten.


Suchen Sie sich Unterstützung.

Sie müssen nicht allein durch die Veränderung gehen. Berufliche Veränderungen sind keine Schande und ein ganz natürliches Phänomen im Arbeitsleben. Nutzen Sie Unterstützungsangebote aus Familie-, Freundes- und Kollegenkreis. Das Netzwerk aus Personen, die Sie kennen, aber auch externen Experten, kann Ihnen helfen schneller und leichter durch diese Veränderungsphase zu kommen, damit Sie am Ende ebenfalls eine Unterstützung für andere Menschen in ähnlichen Lebensphasen sein können.


Ob berufliche Veränderungen Gewinn oder Verlust sind, hängt ganz von Ihnen ab. Es liegt in Ihrer Hand diesen Prozess, auch mit Unterstützung, zu gestalten. Nutzen Sie Ihre Ressourcen und Möglichkeiten, denn Sie haben den Gewinn der Veränderung verdient.

Schreiben Sie mir eine Nachricht

Ich freue mich auf Ihre Termine, Fragen, Ideen, Wünsche und Anregungen zum Blog!